2. Herren feiert ersten Sieg

2. Herren feiert ersten Sieg

Nach der knappen Niederlage gegen TSV Bayer  (67:68) und dem sehr schwachen und undisziplinierten Auftritt gegen Hitdorf (56:73), feiert die 2. Herren von Coach Markus Rieser den ersten Sieg über TV Hoffnungsthal in der neuen Saison.

Der Grundstein für den Erfolg konnte schon vor Spielbeginn gelegt werden. Alles Spieler waren pünktlich in der Halle und auch das Aufbauen verlief diesmal reibungslos, sodass sich das Team konzentriert warmmachen konnte.

Gegen die körperlich überlegenen Hoffnungsthaler wollten wir wieder schnell spielen. Anders als gegen Hitdorf sollte dies heute gelingen. Der Start ins Spiel wurde von uns leider verpennt. Nach 2 Minuten stand es bereits 2:9 für die Gäste, ehe Marcel mit einem Dreier das Team wachrüttelte.
Danach lief der Ball wesentlich schneller bei den FBLern und auch die Center wurden besser ins Spiel gebracht. Punkt und Punkt wurde der Rückstand verkürzt und wir konnten bis zum Viertelende auf 26:21 davonziehen.
Doch leider war im Zweiten Spieleabschnitt davon nichts mehr zu sehen. Viele Ballverluste brachten die Hoffnungsthaler zurück ins Spiel. Und auch die Zonenverteidigung überforderte uns und bot dem Gegner viele offene Würfe, die ihren Weg durch den Ring fanden. Aus der Führung wurde ein 9-Punkte-Rückstand (42:51) zur Pause.

Fast-Break II

Die Halbzeitansprache zeigte ihre Wirkung, und im dritten Viertel spielte man eine deutlich aggressivere Defense. Der Gegner hatte es schwer zum Korb zu kommen. Wir erzielten in dieser Phase zwar auch wenige Feldwürfe, bewiesen aber starke Nerven von der Linie (10/13 FW im 3. Viertel).

Mit 60:62 gingen wir in die letzten 10 Minuten. Hoffnungsthal konnte nochmal auf 68:62 wegziehen (32. Min), doch ab dann spielte nur noch Fast-Break. Die Defense-Rufe von der Bank brachten Erfolg. Hinten machten wir dicht, und liefen im Gegenzug viele Breaks, dazu machte es sich der Gegner durch ein technisches und unsportliches Foul selbst schwer. Ein 18:0-Lauf sorgte für den 80:68 Endstand.

FB Leverkusen 2 – TV Hoffnungsthal 2 80:68 (26:21/16:30/18:11/20:6)

Für Fast-Break: Sezgin 5 (5/6FW), v.Laufenberg, Jargon 6 (1/6), Heinz 7 (3/6), Wilde 10, Abend 4 (2/2), Breuer 15 (5/7), Kalcher 9 (1/2), Voerste 16 (2/5 ), Meyer-Bordstädt 5 (1/2), Raeder 5 (1/2)