Die Vorbereitung ist endlich vorbei - los geht's FBL !!!

Die Vorbereitung ist endlich vorbei - los geht's FBL !!!

Heute Abend bestreitet die 1. Herrenmannschaft Ihr erstes Meisterschaftsspiel in der Oberliga und tritt auswärts bei der BG Aachen (3. Platz in der letzten Saison) an.
Die Schützlinge von Coach Pimperl gehen zunächst nur als Aussenseiter ins Rennen, da sich die Situation mit unseren Urlaubern und Verletzten im Vergleich zum Pokalspiel letzte Woche nur noch verschlechtert hat. Jascha Streifeneder und Jonas Klein hatten sich beim Pokalspiel verletzt und können heute gar nicht auflaufen. Aufbauspieler Christoph Musiol der eine gute Leistung im Pokal zeigte, muss leider aus privaten Gründen passen. Auch die Helfer aus der 2. Herren Florian Heinz und Jan Knaak sind ebenfalls verhindert. Fast die sämtliche Centergarde ist entweder verletzt oder befindet sich noch in Urlaub. Im Gegensatz zu Aachen, die Ihr Team mit 6 erfahrenen Neuzugängen wie z.B. Richard Geurts von den RheinStars Köln verstärkt hat, sind die Fast Breaker noch in der Findungsphase.


Unsere 5 Neuzugänge sind Nachwuchsspieler (Tim 16, Simon 17, Jakob 18, Steffen 19 und Felix 19) und die werden erst Ihre Eingewöhnungszeit im Seniorenbereich / Team benötigen. Aber diese Ergänzung in unserem Team war Coach Pimperl enorm wichtig, da dies ein erster wichtiger Schritt in Richtung Zukunft bedeutet. Es gibt in Leverkusen keinen anderen Verein, der sowohl im Damen- und Herrenbereich gleichzeitig in der Oberliga aktiv ist. Da man mit BBZ vor der Haustür dies im Damenbereich auf Dauer nicht lange halten kann, ist es umso wichtiger, dass wir unsere männlichen Jugendteams / Spieler Schritt für Schritt an die Senioren heranführen. Der Anfang ist gemacht! Herzlich Willkommen im TEAM !!!

001

20150620_172029

Die Ankündigung von unserem Gegner BG Aachen:
BG Aachen – FB Leverkusen (Sa., 19.00, Hander Weg):Gegen Aufsteiger Fastbreak Leverkusen wird es am Samstag nicht einfach für die BG. „Die wollen oben mitspielen und haben sich verstärkt“, warnt Ulrich Rosin, der noch auf Point Guard Andreas Haunreiter verzichten muss. Für Rosin ist das erste Heimspiel daher „eine erste Standortbestimmung, wo wir als Team stehen“.