U14- erneuter Sieg auch in schwächerer Besetzung gegen den SSV Overath

Zum Spiel nach Overath sind wir nur mit 6 der Stammspieler und 6 Anfänger gefahren. Die Trainer waren der Meinung, dass auch die jüngeren ihre Chance erhalten sollten. Das Team konnte die Flügel- und die Aufbauspieler von Overath gut Unterdruck setzen. Die sechs Stammspieler haben gezeigt, dass sie auch mit halber Besetzung Punkte erzielen können. Die Trainer waren auch sehr stolz über die Leistung der Jüngeren und der Anfänger. Da einige von den Jüngeren und den Anfängern erst das erste bzw. zweite Spiel gemacht haben und wir auch 2 Jungs des Jahrgangs 2000 mit dabei hatten. Auch die Spielphasen nur mit den 99iger Jungs waren super und lassen die Trainer für die kommende Saison auf ein starkes Team hoffen. Die Leistung der Jüngeren überraschte selbst die Trainer. Nahezu alle haben im Spiel mehr oder weniger Punkten können. Defenseleistung hatte zwar nicht die gewohnte Stärke, war aber dennoch ganz ordentlich. Ein Lob an Taylan, der fast über die gesamte Spielzeit den Ball sicher nach vorne gebracht hat, selber Punkten konnte, aber auch immer einen Blick für seine Mitspieler hatte. Das Spiel endete mit einem Sieg mit 31 zu 108 für Fastbreak.

Anschließend spielten noch vier der U14ner Jungs bei der u16 mit, welche Krankheitsbedingt, starke Ausfälle zu verkraften hatten. Trotz toller Leistung aller (der U16 und der U14 Spieler) ging dieses Spiel in den letzten Sekunden mit einem Punkt verloren.

1.Viertel: 12: 28; 2.Viertel: 8: 32; 3.Viertel: 4: 23; 4.Viertel: 7:25; Endergebnis: 31: 108