U14 verliert gegen Hilden

Leider hat es mit dem dritten Sieg in Serie nicht geklappt. Im Hinspiel haben wir die Hilden 96ers noch nach Verlängerung bezwingen können, doch am Sonntag mussten wir uns mit 63:48 geschlagen geben.

Nach dem verspäteten Spielbeginn fanden die Hildener zunächst deutlich besser ins Spiele, ehe die FBL-U14 nach einer Auszeit mit einem 8-0 Lauf kontern konnte. Bis zur Pause entwickelte sich eine spannendes und intensives Spiel auf Augenhöhe. Die 96ers führten knapp mit 30:27.

Nach dem Seitenwechsel spielte dann jedoch nur noch der Gastgeber. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit hat uns das 3.Viertel-Blackout erwischt. Im Angriff haben wir reihenweise freie Würfe nicht getroffen und viele Turnover produziert. Leider schaffen wir es in solchen Situationen noch nicht die Ruhe zu bewahren und wollten die Wende mit eigensinnigen Aktionen erzwingen. Das Viertel ging entsprechend mit 23:6 verloren.

Im letzten Spielabschnitt verwaltete Hilden den Vorsprung und hat verdient gewonnen. Positiv trotz der Niederlage war jedoch, dass die Mannschaft nach nur einer Trainingseinheit das neue Spielsystem umsetzen konnte und sich technisch auf einem guten Niveau zeigte.

Es spielten: Nico 1, Tim 26, Dimi 4, Lars, Malo, Henrik 11, Luca, Tobi, Alex, André und Richard 6.