U14: Auswärtssieg beim Remscheider SV

Das zweite Auswärtsspiel der laufenden Saison fand an diesem Wochenende beim Remscheider SV statt.

Wie bereits beim 117:27-Heimsieg setzte sich unsere U14 auch im Rückspiel souverän mit 104:46 (26:17, 24:9, 30:8, 24:12) durch. Bei diesem Spiel stand Co-Trainer Samuel Müller an der Seitenlinie.

Nach dem gewonnenen Sprungball erzielte die Mannschaft bereits nach 6 Sekunden die ersten Punkte. Danach versuchten unsere Jungs mit vielen Angriffen sich frühzeitig abzusetzen. Durch die gut aufgestellte Defensive konnten die Gastgeber erst nach 3 Spielminuten ihren Wurf erstmals erfolgreich abschließen. Nach dem ersten Viertel stand es 26:17 für die Gäste.

Im zweiten Viertel nutze das FBL-Team die sich anbietenden Gelegenheiten und setzte sich Schritt für Schritt ab. Somit ging es mit einer 64:28-Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Rheinländer aggressiver und störten schon früh den Spielaufbau der Remscheider. Im Gegensatz zum Hinspiel zeigten die Gastgeber mehr Spielwitz. Das dritte Viertel endete 80:34 für die Gäste.

Das letzte Viertel nutzen die Leverkusener für ein paar sehenswerte Spielkombinationen. Ergänzungsspieler Pino bedankte sich für das Vertrauen des Trainers auf seine Weise und erzielte mit seinem Kuchenwurf den 100. Punkt.

Die Gäste sind nach dem Auswärtssieg weiterhin ungeschlagen. Am nächsten Wochenende hat der Tabellenführer spielfrei. Am 02.04. um 10.00 Uhr kommt es in Bergisch Gladbach zum alles entscheidenden Spitzenspiel gegen die Bergischen Löwen.