U14-Team kürt sich zum Hinrundenmeister

Im letzten Hinrundenspiel gewann unsere U14 gegen die Mannschaft vom HSV Solingen-Gräfrath mit 80:63 (28:17; 16:18; 18:14; 18:14).

Einspielen vor dem Sprungball

Aufgrund des Spielplans und eines Heimrechttausches absolvierte das Fast-Break-Team alle Hinrundenspiele im heimischen FBL-Dome und machte die Halle zu ihrer Festung. Saisonübergreifend war dies bereits der 17. Heimsieg in Folge. Nach der verlustpunktfreien Hinrunde sicherte sich die Mannschaft von Trainer Klaus Bick die Tabellenführung und somit den inoffiziellen Titel des Hinrundenmeisters. Eine sensationelle Leistung.

Unsere Jungs starteten etwas verunsichert. Sie konnten sich jedoch schnell erholen und kontrollierten zunehmend das Spiel. In einer abwechslungsreichen Begegnung endete das erste Viertel 28:17.

Dies änderte sich im zweiten Viertel. Die Gäste kamen nun in die Partie und versuchten durch gute Einzel- und Mannschaftsaktionen den Rückstand aufzuholen. Der Tabellenführer ließ unerwartet viele Spielzüge der Gäste zu. Trotzdem gingen sie mit einer 44:35-Führung in die Halbzeitpause.

Auch in dem dritten und letzten Viertel spielte unsere Mannschaft verunsichert. Nach einem schon sicher geglaubten Ballgewinn verloren die Spieler durch individuelle Fehler immer wieder den Ball und ermöglichten den Solingern mehrere Punktgewinne.

Das Spiel war von zahlreichen Fouls geprägt. Dennoch setzte sich der Gastgeber Dank seiner Souveränität und Cleverness mit 80:63 durch.

Die Solinger waren an diesem Tag ein unangenehmer Gegner, der teilweise unserem Team die Grenzen aufzeigte.

Am nächsten Samstag gastiert das FBL-Team um 14.30 Uhr zum Rückenstart bei der zweiten Mannschaft von der SG Art Giants Düsseldorf.