U14 weiblich wird ohne Niederlage Meister in der Oberliga

U14 weiblich wird ohne Niederlage Meister in der Oberliga
Photo by Anthony Tedja / Unsplash

Mit einem letzten Sieg beim Tabellenzweiten BG Bonn 2 hat die weibliche U14 von Fast-Break die Saison ohne Niederlage beendet. Bereits vor dem abschließenden Spiel in Bonn war den jungen Leverkusenerinnen der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Aber zum Abschluss wollte das Team die weiße Weste ohne Niederlage behalten, entsprechend motiviert ging es zum Zweitplazierten nach Bonn. Mit gewohnt lautstarker Unterstützung durch die mitgereisten Eltern erwartete man eine Partie, die viel Spannung versprach. Und so ging auch sofort los, mit viel Dynamik suchten beide Teams die Abschlüsse in korbnaher Position, allein fehlten es beiden Mannschaften noch an Präzision. Mit einem 10:10 endete das erste Viertel. Im zweiten Viertel lief es dann deutlich besser für die Fast-Break Mädels, nun wurden die einfachen Würfe getroffen und auch das Zusammenspiel funktionierte besser. Mit einer 32:22 Führung ging es in die Halbzeit. Das 3. Viertel verlief dann wieder ausgeglichen, beide Teams schraubten mit hoher Trefferquote das Ergebnis auf 52:44 für Fast-Break. Entschieden war aber noch nichts, die Bonnerinnen stellten die Verteidigung um und kurze Zeit später stand es 52:52. Nun hatte sich Fast-Break aber auch auf die neue Situation eingestellt und 3 Minuten später lag man wieder mit 7 Punkten in Führung. Mit viel Leidenschaft und Siegeswillen wurde die letzten Minuten der Saison bestritten, am Ende stand ein 76:65 Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel. Zur Belohnung für die großartige Saison ging es am frühen Abend für Eltern und Spielerinnen noch in ein Leverkusener Restaurant zum großen Abschlussessen. Dort dankte das Trainerduo Ralf Luckmann und Jessie Kehl nochmal allen für die großartige Unterstützung.